Weiterbildung zum qualifizierten Therapie-/Pädagogikassistenzhund-Team

Teil 2  
von: 20.06.2020 - (09:00 Uhr)
bis: 20.06.2020 - (18:00 Uhr)
Teil 3  
von: 21.06.2020 - (09:00 Uhr)
bis: 21.06.2020 - (18:00 Uhr)
Voraussetzungen
Einführung in die hundgestützte Arbeit (Theorieseminar)geeigneter Hund
Kursstatus
Noch freie Kursplätze
Kategorie
Sonstige Kurse
Zielgruppe:

Auszubildende und Tätige in sozialen, pädagogischen, pflegerischen und therapeutischen Berufen

Veranstalter

In Zusammenarbeit mit CANIS PRIMUS - Servicedogs

Unterrichtseinheiten:

je 10

Kursgebühr:

1.400,00 € + 200,00 € Prüfungsgebühr

Information:

In Zusammenarbeit mit CANIS PRIMUS - Servicedogs 

Kurszeiten: 09.00 - 18.00 Uhr

Teil 2: Samstag 20.06.2020
Teil 3: Sonntag 21.06.2020
Teil 4: Samstag 18.07.2020
Teil 5: Samstag 15.08.2020
Teil 6: Samstag 12.09.2020
Teil 7: Samstag 10.10.2020
Teil 8: Samstag 07.11.2020
Teil 9: Samstag 05.12.2020
Teil 10: Samstag 09.01.2021
Teil 11: Samstag 06.02.2021
Teil 12: Samstag 20.02.2021
Teil 13: nach Absprache
Teil 14: nach Absprache
Prüfung: nach Absprache
Praktische Prüfung nach Absprache

Kursort: Hundeplatz Bad Pyrmont; diverse Einrichtungen

Der erste Seminartag kann separat gebucht werden und findet ohne Hund statt. (20.CP.01)

Dieser Lehrgang richtet sich an Fachkräfte, die ihre Hunde bei ihrer Arbeit einsetzen möchten. Er wird durchgeführt von einem Dozententeam, das seine Hunde selbst entsprechend ausgebildet hat und erfolgreich einsetzt. So werden Übungen aus den diversen Disziplinen vorgestellt und erarbeitet, möglich Probleme und deren Lösungen geschildert, auf den Hundeeinsatz ausgerichtete Therapie- und Pädagogikpläne erstellt u.v.m.  

Unabdingbar ist jedoch gutes Wissen über Hunde, ihre Gesunderhaltung, Entwicklung Lernverhalten, Trainingsaufbau und – durchführung, Ausdrucksverhalten und Kommunikation. Gerade die letzten beiden Aspekte sind besonders wichtig, da Hunde sehr fein kommunizieren. Sie teilen uns nicht nur ihre eigene Befindlichkeit mit sondern auch die der Klienten, wodurch effizienter gearbeitet werde kann.  

Daher werden die Teilnehmer nicht nur für die Körpersprache von Hunden allgemein, sondern insbesondere für die Kommunikation mit ihrem Hund geschult. Es wird Wert daraufgelegt, dass die Hunde vollwertige Teammitglieder sind, die selbst denken, evtl. widersprechen und in gewissem Rahmen sogar selbstständig entscheiden dürfen anstatt nur Befehlsempfänger zu sein. Wobei selbstverständlich der Mensch Teamleiter bleibt. Dieses Prinzip nach Evelyn Buchholz-Dassen wird sowohl an Fallbeispielen als auch durch eigene Wahrnehmung verdeutlicht.  

Ein kostenloses Vorgespräch mit Hund bei der Referentin Frau Evelyn Buchholz-Dassen ist nach Absprache möglich und zu empfehlen. Kontakt: 0162/9688872

 

 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Auf der Facebook-Seite des Fortbildungsinstituts Bad Pyrmont finden Sie ständig aktuelle Informationen zu Veranstaltungen, Aktionen, Auszeichnungen, Team-Events, Fortbildungen und noch vieles mehr!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.
  • img
  • img
  • img
icon