Fortbildung ist Qualitätssicherung

Die Ausbildung sowie die laufende Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bilden ein wesentliches Standbein für die interne Qualitätssicherung und -förderung im Gesundheitswesen.

Gerade in sozialen und personalintensiven Handlungsfeldern - wie im Gesundheitswesen und in der Rehabilitation im Besonderen - stellt das Personal nicht nur den größten „Kostenfaktor“, sondern auch das wichtigste „Kapital“ eines Unternehmens dar.

Qualifiziertes und motiviertes Personal ist eine wesentliche Voraussetzung, um eine bestmögliche Qualität der Patientenversorgung zu gewährleisten. Nicht zuletzt macht die Umstrukturierung des Gesundheitswesens eine laufende Weiterqualifizierung aller Berufsgruppen erforderlich. Auch die Anforderungen an fachliche und soziale Kompetenzen sind heute in allen Berufen - und gerade in Dienstleistungsunternehmen - größer als je zuvor.

  • img
  • img
  • img
icon