Leben in Bad Pyrmont

Der traditionelle Kurort Bad Pyrmont liegt ca. 70 km südwestlich von Hannover - nahe der "Rattenfängerstadt" Hameln - im reizvollen Weserbergland und ist über die Autobahnen A2, A7, A33 oder A44 zu erreichen.

Bad Pyrmont - eine Stadt mit Flair und besonderem Ambiente

Der Brunnenplatz mit dem Hylligen Born und der Wandelhalle ist das Herzstück der Stadt. Die Hauptallee gilt als älteste Kurparkanlage der Welt. Der historische Kurpark mit der nördlichsten Palmenfreianlage Europas und seinem barocken Alleensystem ist das Schmuckstück Bad Pyrmonts, es wurde 2005 mit der Auszeichnung "Schönster Park Deutschlands" ausgezeichnet. Bad Pyrmont ist ein illustrer Treffpunkt, wo man gerne feiert und sich amüsiert. Angefangen von Straßenfesten bis hin zu großen Events wie z. B. "Fürstentreff, "Palmenfest" oder "Kleines Fest im Kurpark".

Höhepunkt ist der alljährlich am ersten Sonntag im September stattfindende "Goldene Sonntag", der mit einem prächtigen Lichterfest,  Kleinkunstdarbietungen, Musik und einem abschließenden Höhenfeuerwerk begangen wird. Die Faszination von Sport und Fitness lässt keine Wünsche unerfüllt: Ob Tennis, Golf, Radfahren, Reiten, Wandern, Hand- und Fußball oder neue Trendsportarten - alles ist möglich. Auch als "Musikbad" setzt Bad Pyrmont Akzente, d. h. von Klassik bis Pop, es ist immer etwas los in der Stadt, ob im Konzerthaus, im Kurtheater oder im Schlosshof. Eine weitere Attraktion ist die neu entstandene Hufeland-Therme mit Sole Innen- und Außenbecken sowie einer herrlichen Bade- und Saunalandschaft.

  • img
  • img
  • img
icon