Manuelle Therapie Theoretischer Unterricht

  Manuelle Therapie Theoretischer Unterricht
von: 11.01.2019 - (09:00 Uhr)
bis: 12.01.2019 - (17:00 Uhr)
Kursleitung:
Voraussetzungen
Reihenfolge: Ex 1, Ex 2, Ex 3, Ws 1, Ws 2, Ws 3, MT Rehabilitationstraining
Verfügbare Services
Skript und Pausenverpflegung
Kursstatus
Noch freie Kursplätze
Kategorie
Manuelle Therapie
INOMT
Orthopädie
Zielgruppe:

Physiotherapeuten
Ärzte
Ergotherapeuten

Veranstalter

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Osteopathie und Manuelle Therapie

Kursgebühr:

240,00 €

Information:

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Osteopathie und Manuelle Therapie (INOMT)

Kurszeiten: täglich von 09.00 - 17.00 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem inomt bilden wir Physiotherapeuten zu Manualtherapeuten aus. Die Nähe zu den Kursteilnehmern und die Praxisbezogenheit unserer Kurse liegen dem inomt am Herzen. Die Stärke ist hohe fachliche Kompetenz basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sie haben die MANUELLE Therapie "revolutioniert". Aspekte der Neuro- und Bindegewebsphysiologie spielen in den Fortbildungen eine große Rolle. Den Patienten als "Ganzheit" zu sehen, ist in ihrem Konzept essentiell. Deshalb sehen sie MANUELLE Therapie ANDERS !

Das  inomt–Team  garantiert vollste Zufriedenheit bei unseren Fortbildungen!  

Diese Weiterbildungen basieren alle auf dem BIOKYBERNETISCHEN KONZEPT. Dies bedeutet, dass viel Neurophysiologie, Bindegewebsphysiologie in unseren Kursen integriert wird. Sie gehen davon aus, dass Physiotherapie viel mit INFORMATION zu tun hat und betrachten Therapie als Information. Der Patient und sein Selbstheilungssystem müssen lediglich richtig informiert werden. Mit der richtigen Therapie / Information kann der Patient sich selbst heilen. Außerdem sollte der Physiotherapeut, der diese Informationen vermittelt, natürlich selbst genügend Kenntnisse besitzen. Man braucht Wissen, um einem Patienten helfen zu können. Basisinformationen, die man in der Ausbildung zum Physiotherapeuten bekommen hat, sollte mit spezifischen Informationen aus Weiter- und Fortbildungen ergänzt werden. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Basiswissen und spezifischen Kenntnissen sollte aufrecht erhalten werden.  

Inhalt:   
     

  • Konzept, Theorien, Modelle
  • Biokybernetik
  • Neurophysiologie
  • Röntgen
  • Pharmakologie


Es gibt keine Voraussetzung, die Kursen können auch durcheinander belegt werden. Gerade der TU kann man auch an andere stellen machen.

  • img
  • img
  • img
icon